Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter

  • Effizientes Zusammenspiel zwischen Entwicklung und Arbeitsvorbereitung
  • Schnelles und sicheres Beheben von Mengendifferenzen
  • Synchronisation mit weiteren Stücklisten für Service, Ersatzteile und Wartung
  • Abweichungen direkt im 3D-Modell sicher bewerten  

 

Unterstützen Sie die effiziente Zusammenarbeit von Entwicklung und Arbeitsvorbereitung

Die zentrale Arbeitsvorbereitung versorgt die global verteilten Fertigungsstätten mit standort- oder auftragsspezifischen Fertigungsstücklisten. Deshalb spielt die effiziente Abbildung konstruktiver Änderungen auf Fertigungsstücklisten in der täglichen Zusammenarbeit der Produktentwicklung mit der Arbeitsvorbereitung eine maßgebliche Rolle. Der xBOM-Manager unterstützt dieses Zusammenspiel beim Übergang von der Entwicklung in die Produktionsplanung durch den sicheren Transport von Stücklistenänderungen. Dabei können Sie auch den Werksbezug durch werksübergreifende oder werksspezifische Fertigungsstücklisten abbilden.

Unterstützen Sie die effiziente Zusammenarbeit von Entwicklung und Arbeitsvorbereitung

Die zentrale Arbeitsvorbereitung versorgt die global verteilten Fertigungsstätten mit standort- oder auftragsspezifischen Fertigungsstücklisten. Deshalb spielt die effiziente Abbildung konstruktiver Änderungen auf Fertigungsstücklisten in der täglichen Zusammenarbeit der Produktentwicklung mit der Arbeitsvorbereitung eine maßgebliche Rolle. Der xBOM-Manager unterstützt dieses Zusammenspiel beim Übergang von der Entwicklung in die Produktionsplanung durch den sicheren Transport von Stücklistenänderungen. Dabei können Sie auch den Werksbezug durch werksübergreifende oder werksspezifische Fertigungsstücklisten abbilden.

Die zentrale Arbeitsvorbereitung versorgt die global verteilten Fertigungsstätten mit standort- oder auftragsspezifischen Fertigungsstücklisten. Deshalb spielt die effiziente Abbildung konstruktiver Änderungen auf Fertigungsstücklisten in der täglichen Zusammenarbeit der Produktentwicklung mit der Arbeitsvorbereitung eine maßgebliche Rolle. Der xBOM-Manager unterstützt dieses Zusammenspiel beim Übergang von der Entwicklung in die Produktionsplanung durch den sicheren Transport von Stücklistenänderungen. Dabei können Sie auch den Werksbezug durch werksübergreifende oder werksspezifische Fertigungsstücklisten abbilden.

Beheben Sie Mengendifferenzen schnell und sicher

Der manuelle Stücklistenabgleich, oft gängige Praxis im ERP-System, ist aufwändig und birgt ein hohes Fehlerrisiko. Der xBOM-Manager unterstützt deshalb den sicheren Abgleich von Stücklisten. Entscheidend ist dafür die Konsolidierung von Differenzmengen. Der CONTACT Elements Baustein hebt diese Differenzen in den Produktstrukturen visuell hervor, sodass Anwender direkt zur Fundstelle navigieren können. Das Beheben der Differenzen unterstützt der xBOM-Manager komfortabel. Sie können beispielsweise strukturelle Änderungen von Schweiß- oder Vor- und Endmontagebaugruppen mittels Drag & Drop und integrierten Dialogen direkt im Kontext des Änderungstransports vornehmen.

Schnelles Analysieren und Beheben von Mengendifferenzen zwischen eBOM und mBOM

Der manuelle Stücklistenabgleich, oft gängige Praxis im ERP-System, ist aufwändig und birgt ein hohes Fehlerrisiko. Der xBOM-Manager unterstützt deshalb den sicheren Abgleich von Stücklisten. Entscheidend ist dafür die Konsolidierung von Differenzmengen. Der CONTACT Elements Baustein hebt diese Differenzen in den Produktstrukturen visuell hervor, sodass Anwender direkt zur Fundstelle navigieren können. Das Beheben der Differenzen unterstützt der xBOM-Manager komfortabel. Sie können beispielsweise strukturelle Änderungen von Schweiß- oder Vor- und Endmontagebaugruppen mittels Drag & Drop und integrierten Dialogen direkt im Kontext des Änderungstransports vornehmen.

Synchronisieren Sie weitere Strukturen wie Service-, Ersatzteil- und Wartungsstücklisten

Der xBOM-Manager ermöglicht zudem den Abgleich der Entwicklungsstückliste mit beliebigen weiteren Strukturen wie zum Beispiel Service-, Ersatzteil- und Wartungsstücklisten. So können Sie Folgeprozesse im Produktlebenszyklus unterstützen, die über die Produktion hinausgehen. Sie können darüber zum Beispiel auch gezielt Auftragsstücklisten oder Bauzustände im Betrieb befindlicher Maschinen dokumentieren und die Datengrundlagen zur Versorgung des digitalen Zwillings – auf Basis von CONTACT Elements for IoT – legen.

Änderungen an der eBOM einfach und sicher auch auf Service-, Ersatzteil- oder Wartungsstücklisten übertragen

Der xBOM-Manager ermöglicht zudem den Abgleich der Entwicklungsstückliste mit beliebigen weiteren Strukturen wie zum Beispiel Service-, Ersatzteil- und Wartungsstücklisten. So können Sie Folgeprozesse im Produktlebenszyklus unterstützen, die über die Produktion hinausgehen. Sie können darüber zum Beispiel auch gezielt Auftragsstücklisten oder Bauzustände im Betrieb befindlicher Maschinen dokumentieren und die Datengrundlagen zur Versorgung des digitalen Zwillings – auf Basis von CONTACT Elements for IoT – legen.

Bewerten Sie Abweichungen direkt im 3D-Modell

Der xBOM-Manager arbeitet direkt mit CONTACTs 3D-Visualisierung 3D Connect zusammen. Die 3D-Vorschau und die visuelle Navigation entlang der Produktstruktur vereinfachen und beschleunigen die Arbeit. Ausgewählte Komponenten, insbesondere jene im Rahmen der Differenzanalyse, werden direkt im 3D-Modell hervorgehoben, um Abweichungen sicher zu bewerten. 

Durch farbliche Hervorhebung (rot) im 3D-Modell Mengenabweichungen von Bauteilen sicher bewerten

Der xBOM-Manager arbeitet direkt mit CONTACTs 3D-Visualisierung 3D Connect zusammen. Die 3D-Vorschau und die visuelle Navigation entlang der Produktstruktur vereinfachen und beschleunigen die Arbeit. Ausgewählte Komponenten, insbesondere jene im Rahmen der Differenzanalyse, werden direkt im 3D-Modell hervorgehoben, um Abweichungen sicher zu bewerten. 

Verwandte Elemente

Zielsicheres Aufbauen von Produktarchitekturen und -strukturen

Anforderungsgerechte Produkte entwickeln

Mechatronische Produktstrukturen für das Systems Engineering aufbauen

Varianten mit 150%-Strukturen konfigurieren

Stücklisten managen und Compliance sicherstellen

Verlässliche Schnittstellen zwischen Entwicklung und Produktion nutzen

Vom virtuellen Produkt zum reibungslosen Serienanlauf

Transparenz im Vorserienprozess durch einzigartige Unterstützung

Serienanlauf solide abbilden und kosteneffizient steuern

Mit Prototypenstückliste exakt und termingenau disponieren

Aktivitäten in Musterbau und Versuch dokumentieren und Werkzeuge mit der Produktion synchronisieren

Besser informieren und schneller entscheiden mit 3D-Produktdaten

Bessere Prozesse mit Modelldaten auf Knopfdruck

Visuelle Analysen und Entscheidungen mit dem 3D-Cockpit 

Modelldaten einfacher teilen für die Kollaboration im Team

3D-PDF, JT & STEP: Mehr Möglichkeiten mit Standards

Digital Mockups beschleunigen die Produktabsicherung

Weitere Informationen

Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren? Wählen Sie aus einem der folgenden Informationsangebote.


 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte